food salad healthy vegetables - Gesund Essen und Reisen? Ja, das geht!
Reisen

Gesund Essen und Reisen? Ja, das geht!

By on 19. Januar 2018

 

Dreht sich dir der Magen um, wenn du an das Essen im Flugzeug denkst?

Der Bus hält in Thailand an einem kleinen Markt und es gibt nur Chips, Cola und merkwürdige Fleischspieße?

Schnell ein Eis vom fliegenden Händler und weiter geht´s?

Wer gerne reist, kennt das Problem mangelnder Gelegenheit für gesundes und ausgewogenes Essen. Vor allem trifft es diejenigen, die viel und schnell innerhalb weniger Tage reisen. Oft wird die Zeit an Flughäfen, Bahnhöfen und Rastplätzen mit Fast Food und Süßigkeiten überbrückt.

Mir war es vor Jahren egal was ich in mich hinein stopfe. Lieber gab ich das Geld für Partys und Abenteuer aus und schenkte dem Essen nur wenig Aufmerksamkeit. Doch mittlerweile gibt es nichts Besseres, als eine geniale Fruitbowl oder gegrillten Fisch.

Kaum habe ich es lieben gelernt, änderte sich mein Fokus und wo vorher eine Strandbar ins Auge stach, hingen meine Augen nun an Marktständen mit saftigen Papayas. Den Irrtum gesundes Essen koste zu viel Geld, solltest du gleich beiseitelegen. Das ist eine Ausrede sich nicht mit den Preisen und der Gegebenheiten vor Ort auseinander zusetzen.

So ernährst du dich gesund auf Reisen:

 

1) Wohl dem, der langsam reist. 

Ist es dir möglich, für längere Zeit an einem Ort zu bleiben, kannst du deinen persönlichen Vorlieben Aufmerksamkeit schenken. Ob vegan, vegetarisch oder ohne Fleisch, dank Google und Tripadvisor fällt es leicht, das Richtige Restaurant oder einen Markt zu finden.

2) Du musst es wollen

Fakt ist, du solltest eine Leidenschaft für gesundes Essen entwickeln, da du ansonsten den Verlockungen deiner Umwelt unterliegst. Na klar ist es einfacher, Junkfood zu bekommen (vor allem in den USA), doch wenn die Motivation einem gesunden Lebensstil gegenüber höher ist als das Verlangen nur satt zu sein, wirst du schon bald nichts anderes mehr wollen.

3) Heißhunger kommt durch Zucker.

Hast du dich schon mal mit dem Thema Zucker auseinandergesetzt? Laut WHO sollte der Grenzwert von 25g pro Tag für einen erwachsenen Menschen nicht überschritten werden. Die meisten von uns erreichen diesen Wert mit dem Frühstück. Ich wurde getrieben von Heißhungerattacken und war unausstehlich, wenn sie mich heimsuchten. Mit Zucker meine ich den industriell hergestellten und nicht den natürlichen in Obst oder Gemüse. Versuche schon beim Einkauf deiner Lebensmittel in der Heimat, darauf zu achten, wie viel davon pro 100g drin steckt.

4) Koche selbst

Wenn du eine Unterkunft z.b. über Airbnb buchst, hast du oft das Glück eine Küche zu haben. Kaufe deine Lebensmittel wie daheim im Supermarkt und koche selbst, sofern kein passendes Restaurant usw. in der Nähe ist. (Spart auch Geld!)

5) Bereite dich vor

Mache dir rechtzeitig Gedanken darüber wann deine nächste Busreise oder Flug anstehen und besorge dir davor Obst, Nüsse etc. Unterwegs wirst du schnell zu alt Bewehrtem greifen. Ja, ins Flugzeug kannst du Essen mitnehmen, jedoch solltest du darauf achten es vor der Einreise zu verbrauchen denn in vielen Ländern (z.b. Neuseeland / Australien) erwarten dich lange Kontrollen zwecks Nahrungsmitteln.

 

Ein gesunder Lebensstil und Reisen schließen sich nicht aus. Mit etwas Geduld und Spaß an deiner Ernährung gibst du ebenfalls schon bald das meiste Geld für Essen aus! 🙂

 

 

 

Hier gibts noch mehr zu entdecken:

Facebook

Instagram

 

Comments

comments

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Rob Schiller
Berlin

"Wenn du schnell ans Ziel kommen willst, dann geh allein. Wenn du weit kommen willst, dann geh mit anderen."